Herausforderungen und Lösungen mit ++, Programmier

Probleme und Lösungen: Ein Zeiger auf einen Zeiger

1) Erstellen eine zweidimensionale Anordnung von 5x5, füllen Sie es mit Zufallszahlen aus 10 zu 99 und Anzeige. Tauscht das maximale Element jeder Reihe mit dem ersten Elemente in der entsprechenden Zeile. Problem gelöst mit Zeigern.


2) Die Herausforderung für die Matrixmultiplikation. Der Benutzer stellt willkürlich die Dimension der beiden Matrizen und füllt Werte manuell. Vergessen Sie nicht,, es ist notwendig Speicherbereiche für jeweilige Matrices zuzuteilen, die vom Benutzer ausgefüllt werden, und für die dritte Endmatrix. Als nächstes wird die Anzeige auf dem Bildschirm mit sowohl der Matrix und der resultierenden Matrix gefüllt (ihr Spiel).

Vielleicht hat jemand weiß,, wie sich vermehren Matrizen. In diesem kurzen Video (Autor: Prihodovsky MA)


Zur Unterstützung unserer Website – klicken Sie auf das Sparschwein und wählen Sie eine beliebige bequeme Weise.

Newsletter neue Lektionen über die Programmierung:

Probleme und Lösungen: Ein Zeiger auf einen Zeiger
5 (100%) 4 Stimmen

8 Gedanken zu "Probleme und Lösungen: Ein Zeiger auf einen Zeiger

  1. Вы неверно освобождаете память во втором задании, ведь a != c. Когда вводишь матрицы 3×2 и 2×3 выдаёт ошибку.
    Для второго массива нужно делать отдельный цикл, а первый и третий можно в один.

  2. Хех, первая задачка решается значительно тривиалнее, чем требуется в задании.. :]]

  3. Решила Задачу№1 используя указатели в поиске максимального значения. Прокоментируйте пожалуйста можно ли так делать и на сколько это валидно?
    P.S.: Сорри, я еще только учусь, поэтому такой вопрос ))

  4. Слишком ужасно?

  5. Я сделяль. :) Решение отличается от вашего, но программа должна работать корректно, несколько раз проверил.

  6. Поправьте меня, но в конце решения второй задачи, где освобождается память, неверно учитываются размеры массивов, что ведет к ошибке, tk. кол-во рядов М2 (i в цикле) должно быть < с.

Hinterlasse eine Antwort

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht. erforderliche Felder sind markiert *